Unterschiede Schwangerschaft 1 & 2

Mittwoch, März 27, 2019

Heute möchte ich meine beiden Schwangerschaften bis zur 25. SSW vergleichen. Jede Schwangerschaft ist anders und es gab so einige Unterschiede von denen ich euch heute berichten werde.

Erste Anzeichen

Während ich in der ersten Schwangerschaft die Müdigkeit und das Brustpannen nicht sofort gedeutet hatte. Habe ich in der zweiten Schwangerschaft einen Frühschwangerschaftstest gemacht, um Gewissheit zu haben. Daraufhin war mir ein paar Wochen lang 24 Stunden einfach nur übel. Viel schlimmer als in der ersten Schwangerschaft, wo ich lediglich morgens und abends etwas Übelkeit verspürte. Müdigkeit und Schwindel begleiteten mich anfangs bei beiden Schwangerschaften.

Der Schwangerschaftstest

Bei der ersten Schwangerschaft machte ich den Test gut eine Woche nachdem meine Regelblutung ausblieb. Ich war total schockiert und konnte überhaupt nicht realisieren, dass es tatsächlich sofort geklappt hat.

In der zweiten Schwangerschaft machte ich einen Frühtest um Gewissheit zu haben, dass es wieder nicht geklappt hat. Doch dieses Mal war es anders. Der Test war positiv und ich freute mich sofort.

Ernährung

Mit der Schwangerschaft mit Nico aß ich saure Gurken und viel Sauerkraut. Davon wurde es mit der Übelkeit meist besser. In dieser Schwangerschaft aber ekelte ich mich regelrecht davor und aß süße Cornflakes mit Milch. Nur leider half es wirklich nur ein paar Minuten um die Übelkeit zu lindern. Generell esse ich in dieser Schwangerschaft unheimlich viele Süßigkeiten. Sicherlich jeden Tag eine Kleinigkeit. In der vorherigen Schwangerschaft achtete ich sehr auf gesunde Ernährung und hatte nicht solche Gelüste nach etwas Süßem.

Beschwerden

Unter Pigmentflecken leide ich bei beiden Schwangerschaften. Es wird definitiv wieder Zeit mir eine neue Sonnencreme mit LSF 50 zu kaufen. In der ersten Schwangerschaft hatte ich sehr stark Neurodermitis. Sorry das ich das jetzt so schreibe, aber ich habe mir meine Schienbeine einfach komplett blutig gekratzt und das nicht nur einmal. Da ich das aus der ersten Schwangerschaft kannte habe ich dieses Mal gleich vorgesorgt und meine Beine sehr fettreich eingecremt. Zwar leide ich auch dieses Mal unter Neurodermitis, aber nicht ansatzweise so schlimm wie in der ersten Schwangerschaft. Dieses Mal habe ich öfter Wehen. Ich merke das mein Bauch hart wird und ich mir mehr Ruhe gönnen muss. Ansonsten ist der Bauch dieses Mal auch extrem schnell gewachsen, was mich im Alltag mit Kleinkind etwas einschränkt.

Sport

Während ich nach der ersten Schwangerschaft immer wieder betont habe, dass ich in der nächsten Schwangerschaft nicht mit Sport pausieren werde, ist es doch so eingetreten. In der ersten Schwangerschaft habe ich auf Grund meiner Frauenärztin von jetzt auf gleich mit dem Sport aufgehört und ich war 5-6 Mal die Woche aktiv. Das tat dem Körper damals nicht gut. In dieser Schwangerschaft war mir einfach so schlecht und ich war so müde und erschöpft und wollte immer nur schlafen, sodass ich es gar nicht geschafft habe noch Sport zu treiben.

Kindsbewegungen

In der Schwangerschaft mit Nico habe ich die Tritte erst in der 19. SSW gespürt. Damals wusste ich noch nicht, wie sich leichte Kindsbewegungen anfühlen. Da ich dieses Mal wusste wie es sich anfühlt, konnte ich in dieser Schwangerschaft die ersten Stupse schon in der 15. SSW spüren.

Gewicht

Während ich in der 1. Schwangerschaft direkt 4 kg zugenommen hatte, war es dieses Mal viel langsamer. In den ersten 3. Monaten hatte ich erst 2,5kg zugenommen. Doch in der 25. SSW habe ich bis jetzt bei beiden Schwangerschaften exakt dasselbe zugenommen und zwar genau 7kg.

Hebamme

Ich war in der ersten Schwangerschaft sehr spät dran. Hatte dann aber eine Hebamme gefunden, die mich auch während der Schwangerschaft begleitet hat. Allerdings hatte die Hebamme selbst keine Kinder und die Chemie hat nicht hundertprozentig gepasst. In dieser Schwangerschaft habe ich durch Zufall die perfekte Hebamme für mich gefunden. Falls etwas sein sollte, kann ich sie jederzeit in der Schwangerschaft kontaktieren. Ansonsten besucht sie uns erst regelmäßig, wenn die Kleine da ist. Diese Betreuung ist deutlich angenehmer, denn mit Kleinkind hat man schon genug Termine.

Outing

Bei Nico hatten wir die erste Tendenz in der 16. SSW erhalten. In der 19. SSW wurde uns das Geschlecht beim Organscreening bestätigt. Bei der kleinen Maus haben wir in der 19. SSW eine leichte Tendenz bekommen und es wurde uns in der 22. SSW wieder beim Organscreening bestätigt.

Falls ihr Lust auf regelmäßigen Austausch über meine Schwangerschaft habt, schaut auch gerne auf Instagram vorbei. Ich freue mich auf euch!

1 Response
  • Sabienes
    März 28, 2019

    Ich habe 2 inzwischen erwachsene Jungs und bin der Meinung, dass der Verlauf der Schwangerschaft und sogar der Geburt unheimlich gut zu dem Charakter der beiden passt.
    LG
    Sabienes

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.