Meine tägliche Putzroutine

Freitag, Juli 27, 2018

— ANZEIGE —

 

Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal einen Beitrag über meine Putzroutine schreiben werde. Mittlerweile haben sich meine Interessen verschoben und putzen spielt in meinem Mamaalltag eine große Rolle. Nicht nur ich fühle mich wohler, wenn es schön ordentlich in unserem Haus ist, sondern es vereinfacht das Leben mit Kind. Ich muss nicht stundenlang suchen, wo ich etwas hingelegt habe. Jedes Teil hat seinen festen Platz und wartet auf seinen Einsatz.

Mein Tag startet meist gegen 5-6 Uhr morgens. Wenn mein Kind es zulässt, schüttle ich morgens das Bett auf und dekoriere es mit unseren Kissen. Während Nico dann am Frühstücken ist, räume ich die Spülmaschine aus. Nach dem Frühstück putze ich die Küchenzeile ab und hole meinen liebsten Haushaltshelfer hervor. Der SpeedPro Max von Philips kommt mehrmals täglich zum Einsatz. Ich habe ihn zum Testen von Philips* zur Verfügung gestellt bekommen und könnte mir meinen Haushalt ohne ihn gar nicht mehr vorstellen.

 

Nach Nicos Vormittagssnack starte ich dann mit meiner täglichen Saugroutine. Mit Kleinkind sammelt sich täglich viel Dreck im Haus an. Mit dem SpeedPro Max muss ich nicht mehr aufpassen, dass Nico am Kabel zieht oder ich irgendwelche Dinge umschmeiße. Wie ihr ja wisst, bin ich ein richtiger Tollpatsch. Es ist wirklich ein Luxus, ohne Kabel zu saugen und auch die Leichtigkeit beim Saugen ist ein Traum.

Nachdem Nico Mittag gegessen hat, sauge ich erneut unsere Küche. Nachmittags, wenn Nico schläft, versuche ich die Dinge zu putzen, wo er nicht dabei sein soll. An diesem Tag habe ich das Bad gereinigt. Ich möchte nicht, dass er Kontakt zu den gefährlichen Badreinigern hat. Natürlich klappt es nicht immer, dass ich diese Bereiche ohne ihn sauber machen kann. Aber ich versuche es zumindest immer.

Nachdem Nico nachmittags ein wenig Obst nascht, putze ich da schon zum 3. Mal die Küche. Es ist wirklich unglaublich, wie schnell diese doch wieder dreckig wird. Gefühlt sind wir den ganzen Tag am Essen. Und wenn wir es nicht sind, muss ich gerade Mittagessen kochen. Gegen Nachmittag/Abend versuche ich dann den unteren Teil des Hauses einmal durchzusaugen. Spätestens wenn mein Mann nach Hause kommt wird gesaugt.

Wenn Nico dann im Bett ist, räume ich die Küche ein letztes Mal für diesen Tag auf. Danach kümmere ich mich um  die Wäsche oder putze noch einen anderen Raum. Dies sind meist die Dinge, die wirklich täglich in meiner Putzroutine vorkommen. Mittlerweile weiß ich auch gar nicht, wie ich das alles ohne den SpeedPro Max schaffen sollte. Der Anschaffungspreis ist nicht gerade günstig, aber die Investition lohnt sich. Er ist so leicht und ich kann überall mit ihm saugen. Seitdem wir ihn besitzen, sauge ich auch wieder öfter auf dem Dachboden. Ganz ohne Kabel und großen Aufwand, macht das Saugen auch viel mehr Spaß.

Ja ihr habt richtig gelesen, dass Staubsaugen bereitet mir mittlerweile sehr viel Freude. Es geht so schnell und ich liebe es, wenn keine Krümel auf dem Boden liegen. Die Akkulaufzeit von 21 Minuten im Turbogang, reichen mir persönlich total aus. In der Zeit schaffe ich es den Dachboden und die erste Etage zu saugen. Danach hänge ich den Staubsauger direkt wieder in die Ladestation und er lädt sich wieder auf. Nico ist auch total verliebt in unseren Akkusauger. Meist läuft er den LEDs hinterher. Mit den LEDs sieht man erst einmal wie viel Staub wirklich auf dem Boden liegt. Ich finde es so super praktisch, da man auch in dunkleren Ecken alles erkennen kann.

Anfangs war ich mir noch unsicher, ob wir denn überhaupt einen Handstaubsauger benötigen. Aber mit Kleinkind ist dieser wirklich Gold wert. Egal ob auf Fliesen oder auf dem Sofa – Ich benötige nur wenige Minuten, um die Fläche zu reinigen. Auch Spinnweben kann ich problemlos wegsaugen. Für mich ist der SpeedPro Max ein Alleskönner für meinen Haushalt. Es ist purer Luxus und ich möchte ihn nicht mehr missen.  Vielen Dank an der Stelle nochmal an Philips, dass ich den SpeedPro Max testen durfte. Ich bin wirklich begeistert!

 

Philips SpeedPro Max FC6826/01 in bronze:

  • 360-Grad-Saugdüse mit LED-Beleuchtung
  • PowerBlade Digitalmotor – für einen hohen Luftstrom (1.000 Liter pro Minute)
  • PowerCyclone 8 Technologie (beste beutellose Saugtechnologie von Philips)
  • Integriertes Zubehör: Universaldüse, Fugendüse, umklappbare Bürste
  • Digitale Anzeige der Akkulaufzeit in Prozent
  • Drei Geschwindigkeitseinstellungen
  • 25.2 Volt Lithium-Ionen-Akku: bis zu 65 Minuten Laufzeit
  • Kabel- und Beutellos
  • Artikelgewicht 3,41 Kg
  • Produktabmessungen 23 x 41,5 x 12 cm
  • Lautstärke 84 DB

 

 

5 Responses
  • Vanessa
    Juli 27, 2018

    Ich habe schon vor sechs Jahren über das Putzen gebloggt und finde es toll, dass du auch darüber schreibst. Hygiene ist sehr wichtig. Auf einen Handstaubsauger würde ich auch ohne Kind nicht mehr verzichten. Musste meinen Freund aber auch erst überzeugen…

  • Andrea
    Juli 29, 2018

    Das finde ich total cool, ich brauche auch sowas! Meine Sis hat so einen Sauger und ist happy damit.

  • Jennifer
    Juli 30, 2018

    Dein (Putz)Alltag klingt ganz schoen stressig. Aber klar, wenn man viel zuhause ist und mit einem Baby moechte man es auch sauber haben, da es dann den Alltag auch erleichtert. Das Geraet klingt wirklich richtig gut und praktisch. Ich bin was das Putzen betrifft, leider etwas nachlaessig, was aber wohl auch daran liegt, dass ich nicht so oft zuhause und viel unterwegs bin. Oft schreckt mich auch der Kabelsalat vom Staubsauger ab mal durchzusaugen, deswegen waere das Geraet auf jeden Fall auch was fuer mich. LG Jennifer von https://fashionistasfairytale.blogspot.de/

  • Steffi
    August 2, 2018

    Ich hab mir den gleichen gekauft und bin auch ziemlich begeistert. Hatte vorher einen alten Vorwerk und hatte Angst, dass ich nichts Zufriedenstellendes finde. Die extra Teppichbürste vermiss ich schon aber es funktioniert so auch ganz gut.
    Wirklich lässig sind die LEDs. Da liegt echt einiges rum, das man sonst nicht sieht ^^
    Und ohne Kabel ist man um einiges schneller durch, vor allem wenn man über eine Stiege in den oberen Stock muss.
    LG aus Kärnten :)

  • Isabella
    August 5, 2018

    Hallo meine Liebe,
    deine tägliche Putzroutine finde ich spitze;). Der Staubsauger ist wirklich toll, ich liebe die Cyclone Technologie, ich werde ihn mir näher anschauen, denn mit einem Hund muss man täglich die Wohnung durch saugen;)
    Ganz liebe Grüße
    Isa
    https://label-love.eu

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.