Ich werde Mutter!

Montag, Juni 19, 2017

Nicht mehr lange und wir werden bald zu dritt sein. Ich werde Mutter! So sehr ich mich auch auf diese Zeit freue, habe ich doch ein bisschen Respekt davor. Der Kinderwunsch war schon lange da, doch nun ist der kleine Prinz schon zum Greifen nahe. Eines der ersten Dinge, die man von Eltern zu hören bekommt ist meist:

Dein Leben wird sich komplett verändern!

Allgemein soll das Leben mit Kindern schöner sein, aber auch sorgevoller als vorher. Wie werde ich als Mutter sein? Werde ich meine positive Art und die Freude am Leben an meine Kinder weitergeben können? Oder werde ich mich komplett verändern und spießig werden? Diese Frage wird mir wohl keiner vorab beantworten können…

 

 

Vor fast genau einem Jahr habe ich meinem Mann das kirchliche JA-Wort gegeben und seit fast 2 Jahren sind wir nun offiziell verheiratet. Was könnte unsere Liebe mehr krönen als ein Kind!? NICHTS…

Wir freuen uns unglaublich auf unseren kleinen BabyBoy und ich werde wohl einfach in die Mutterrolle hineinwachsen. Wie ich mich verändern, mein Umfeld sich verändern und mein Mann sich verändern wird liegt nicht in meiner Hand. Das ist aber auch gut so. Es wird mir sicherlich gut tun, mal nicht alles im Vorfeld zu organisieren und durchzustrukturieren. Denn das ist in diesem Fall einfach nicht möglich.

Was ich aber ganz sicher weiß ist, das den kleinen Prinzen sehr viel Liebe erwarten wird auf dem Planet Erde! Mama und Papa freuen sich schon auf dich!

 

19 Responses
  • Saskia
    Juni 19, 2017

    Ich wünsche euch auf jeden Fall alles Gute und drücke die Daumen, dass ihr euch schnell an die neuen Rollen gewöhnen werdet. Hach, es wird sicher eine richtig aufregende Zeit.

  • eleonora
    Juni 19, 2017

    Ich freue mich sehr für dich und wünsche dir alles Gute! Und ich bin mir sicher, dass du eine gute Mutter wirst!

    Sonnige Grüße,
    Eleonora my personal lifestyle blog

  • Jessy
    Juni 19, 2017

    Gratulation meine Liebe! Ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit mit deinem Sohn!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen

  • Sandy
    Juni 19, 2017

    ohh das freut mich so für dich! :) das sind auch meine ziele im leben, heiraten und dann kinder kriegen auch wenn das heutzutage nicht mehr so der standard ist. ich wünsche dir ganz viel durchhaltevermögen aber auch spaß während der zeit :)

    Sandy GOLDEN SHIMMER

  • Héloise
    Juni 21, 2017

    Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Jungen! Ich hoffe, bei mir ist es auch bald soweit, wir gehen zwar alles ganz entspannt an, aber man fiebert doch immer ein bißchen mit… mal sehen =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  • Sassi
    Juni 21, 2017

    Wow erst einmal herzlichen Glückwunsch <3 Das ist wirklich ein wahnsinnig großer Schritt und schon bald wird ein neuer Lebensabschnitt beginnen :)
    Dafür wünsche ich dir alles gute :)
    Hab einen wundervollen Tag
    Liebste Grüße
    Sassi <3

  • Katharina
    Juni 21, 2017

    Genau diese Gedanken gingen mir auch durch den Kopf. Lass es einfach auf dich zukommen. Der Mutterinstinkt sagt einem wirklich, was zu tun ist. Ich hab zum Beispiel nie etwas mit fremden Babys anfangen können. Ich hätte nie eines auf dem Arm haben wollen. Bei unserem Sohn hatte ich, natürlich, keinerlei Berührungsängste oder Gedanken, ob ich das schaffe. Er ist ja ein Teil von dir, kein Anhängsel :) Ich bin mir sicher, du und dein Mann macht euch hervorragend, und ja, du gibst deine positive Art sicher an euren kleinen Prinzen weiter <3
    Liebe Grüße von Katharina (Youtube Mama Queen)

  • Tamara
    Juni 21, 2017

    Ach wie schön. :)
    Ich kann mir vorstellen das ihr es gar nicht mehr erwaten könnt.
    Es einfach auf dich zukommen zu lassen ist bestimmt die richtige Entscheidung. :)
    Alles Liebe weiterhin! :)
    Tamara
    http://www.fashionladyloves.com/

  • Carrieslifestyle
    Juni 22, 2017

    ich freue mich so sehr für dich. es ist so schön zu lesen, dass du dich sooo sehr darauf freust.
    http://carrieslifestyle.com

  • Isabella
    Juni 22, 2017

    Hallo meine Liebe,

    das sind ja traumhafte Fotos von dir-ich freue mich sehr für dich und gönne dir alles Glück der Welt :)

    Ganz liebe Grüße
    Isa

    http://www.label-love.eu

  • magdaeva
    Juni 22, 2017

    Wahrscheinlich komme ich ein wenig spät mit den Glückwünschen, aber alles Gute! Ich hoffe, dass du bis zum Ende ein ruhige Schwangerschaft haben wirst
    Ich kann mir gut vorstellen, wie du dich freust! Ich bin war noch nicht Mama und werde es in den kommenden Jahren bestimmt auch noch nicht, aber als ich 12 war, wurde meine Schwester geboren. Es war eine sehr schöne Zeit und es ist weiterhin eine schöne Zeit. Denn man sieht, wie ein Mensch wächst und erwachsen wird. Als Baby war sie noch so klein und hat vieles nicht aussprechen können oder Wörter verdreht. Man hat ein wenige geschmunzelt, denn es war süß. Und jetzt? Jetzt geht sie schon in die zweite Klasse. Man versucht ihr die Sorgen und Ängste zu nehmen, die auf sie zukommen. Ich als Schwester versuche sie auch zu unterstützen, zu beschützen und und und … Es sind so viele tolle Sachen. Ich denke, falls du kein Einzelkind warst, wirst du solche Sachen wieder erkennnen. Natürlich ist muttersein noch immer etwas anderes, aber verändert die Person in jeder Situation, egal ob Schwester oder Mutter

    Liebe Grüße und nur das Beste für euch
    magdaeva von https://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

  • Jimena
    Juni 23, 2017

    Ach wie schön, das freut mich wirklich sehr für dich :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  • der schattenmann
    Juni 23, 2017

    dieser beitrag ist verbunden mit den besten wünschen und viel glück, vor allem gesundheit für euch alle. dass du respekt vor der schwangerschaft/mutterschaft hast, ist erstens ganz normal und zweitens auch gut. der respekt sollte aber völlig angstlos sein, denn es ist ein wunderbares ereignis (spätestens danach werdet ihr auch von „wunder der natur/lebens“ sprechen. ob und dass sich das leben „komplett verändern“ wird, ist sicherlich unbestritten. aber das leben ändert sich auch mit einem partner/ehemann/ehefrau oder durch einen umzug in eine neue stadt oder einen jobwechsel. jaja, ich vergleiche diese ereignisse nicht in ihrer wertigkeit – aber die definition, was und wieviel das eigene leben verändert kann sehr breit ausgelegt werden. man darf davon ausgehen, dass sich euer focus und prioritäten sehr ändern werden. was „gestern“ noch wichtig erschien, ist danach (vielleicht nicht belanglos) aber weniger entscheidend. bestätigen kann ich, dass das leben schöner, anstrengender aber auch glücklicher, lebensfroher, dankbarer, wertgeschätzter UND sorgevoller wird. letzteres ist bei mir bspw. enorm… man macht sich über konkretes des nachwuchses gedanken (wer er/sie mal krank wird oder sich verletzt) und über weit entferntes (wie kann ich meinen sohn/meine tochter später nur allein in den urlaub fahren lassen) ;-) die frage, wie du als mutter sein wirst, kannst/solltest und „darfst“ du dir übrigens gar nicht stellen – du bist jeweils die beste mama für dein kind – ende. DU (mit dem papa IHR) umsorgt euer kind, ihr erzieht es, ihr prägt es. DAS ist das entscheidende – es gibt nicht wirklich „richtig“ und „falsch“ – zumindest solltet ihr euch von diesen stereotypen einordnungen trennen ! was ihr denkt, dass es gut für euer kind wäre/ist – dann tut es.
    etwas widersprechen muss ich dir aber: es liegt nämlich DOCH in deiner hand, wie du dich, dein umfeld und auch dein mann verärndern werdet… die bist nicht allein dafür verantwortlich, trägst aber einen teil dazu bei (wie die auch für dich). wichtig und entscheidend wird sein: geht respektvoll damit und miteinander um – es wird momente geben, wo euer nervenköstum dünner wird – und nebensachen streit verursachen – und je älter kinder werden, umso mehr wächst die gefahr, dass sich die eltern eigentlich nicht wegen/über sich ärgern/streiten, sondern wegen/über das kind. das kann an verschiedenen ansichten über die erziehung oder verhalten in situationen liegen, aber auch an ganz banalen momenten. abgesehen davon: was ist „spiessig“? einfach betrachtet wäre „spiessig“ alles so, wie die eigenen eltern waren – aber das ist auch falsch… erst mit dem eigenen kind, werdet ihr die ängste/sorgen aber auch die freuden/glück EURER eltern verstehen. streich „spiessig“ aus dem wortschatz – ihr müsste euren kindern lachen/weinen, freuen/trauern, wagen/scheuen und liebe/leben vermitteln – das reicht  das einzige, was du (oder dein mann) organisieren solltet: immer (feucht-)tücher, windeln, windelunterlagen, wasser, schnuller&co im direkten zugriff haben oder an mehreren stellen im haus verteilen  und: geht vorher noch schön gemeinsam aus – essen/kino & co. das sind die dinge, die dann erstmal liegen bleiben. nicht, weil man vielleicht keinen babysitter bekommt oder übernächtigt ist: nein, bei uns war anfangs gar kein bedarf/lust dafür vorhanden. selbst zuhaus blieb wochenlang der TV aus – weil das schönste programm bot sich mit dem blick ins babybay oder die wiege  also, alles gute für euch. ein stolzer papa von zwei kindern (tochter und sohn)

  • Carolin
    Juni 24, 2017

    Ich freue mich so sehr für dich und wünsche euch schonmal ganz viel Spaß beim Leben zu dritt :) Das wird sicher großartig werden <3

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com

  • Bella
    Juni 24, 2017

    Es wird sich alles verändern und aufregend und neu sein. Du wirst es genießen und mit Sicherheit eine tolle positive Mama sein. :D

    Liebe Grüße, Bella
    https://kessebolleblog.blogspot.de

  • Heidi
    Juni 25, 2017

    Wooow ich wünsch dir alles Gute für dich und dein Zwergerl!
    Ist bestimmt eine krasse Umstellung, aber ich glaube je nachdem mit welcher Einstellung man da als Mama rangeht, so entwickeln sich dann auch die Kinder. Einfach nicht so viel drüber nachdenken :)
    Liebe Grüße,
    Heidi von http://www.wilderminds.de

  • Lisa
    Juni 25, 2017

    Herzlichen Glückwunsch! Das ist wirklich ein Geschenk und ich wünsche dir eine tolle Zeit. :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

  • Melina
    Juni 25, 2017

    Meine Liebe, ich freue mich so für dich und deinen Mann, dass das Baby bald da ist und ich denke, dass ihr diese neue, große Aufgabe wunderbar meistern werdet ♥
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

  • Andrea
    Juni 26, 2017

    Ich freu mich so für dich! <3

    Liebst,
    Andrea

    Blogger Tipps für INSTAGRAM

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.