From BLOG Mom to BLOGGING Mom

Montag, August 14, 2017

Hey meine Lieben

Heute werde ich, Ellie (www.blogellive.com), einen Blog Post für Kristinas Blog verfassen. Herzliche Gratulation zur Geburt von deinem kleinen Prinzen Nico, Kristina!

Auch ich bin vor kurzem Mami geworden. Mami eines Blogs. Bevor ich selbst angefangen habe zu bloggen, fand ich es lächerlich, wenn jemand sagte: “Mein Blog ist mein Baby.” Und nun, wo auch ich mich stolz zu den Bloggern zählen kann, verstehe ich voll und ganz, was damit gemeint war. Ein Blog ist viel Arbeit. Und wenn ich mich zurückerinnere, ging es tatsächlich um die neun Monate von der Idee einen Blog zu starten bis zum ersten Blog Post. Ich habe mich über das Bloggen erkundet, Dinge wie das Design meines Blogs und eine gute Kamera gekauft und einen Namen für den Blog mit viel Sorgfalt ausgesucht. Und als es so weit war, stand ich da und wusste trotzdem nicht ganz genau, was machen. Die Vorfreude wurde von der Unwissenheit überrumpelt. Denn am Ende ist doch alles anders, als man es sich vorgestellt hat. Und dieser Moment, wo man seine ersten Leser auf seinen Blog bekommt und man weiss, dass nun eine neue Ära anbricht. Totaler Stress aber auch sehr viel Spass und wunderschöne Momente. Im Moment vergeht alles so schnell. Schaut man zurück, sieht man, wie schnell der Blog gewachsen ist. Es ist wie bei einem Neugeborenen. Das erste Lächeln, die ersten Schritte, noch ganz vorsichtig. Und irgendwann laufen sie ganz von alleine. Der Blog läuft praktisch automatisch, weil man genau weiss, was zu tun ist und weil man mit ganzem Herzen dabei ist.  Startet man einen Blog wird man also eine Blogger Mom.

Unsere liebe Kristina ist nun keine BlogMom mehr, sondern eine Blogging Mom. Sie hat sich über das Mutter werden erkundet, Schühchen und Latzhosen gekauft und sich sorgfältig den wunderschönen Namen „Nico“ ausgesucht. Ich kann es nicht mit Gewissheit sage, aber ich stelle mir vor, dass es sich für Kristina anders angefühlt hat ihren Sohn das erste Mal in die Arme zu nehmen, als sie es sich hätte vorstellen können. Auch für sie gibt es mit Sicherheit noch viel zu lernen. Alles ist so neu und aufregend. Wie, wenn man einen Blog startet – man tritt in eine neue, ganz andere Welt. Eine voller wunderschöner Momente, aber auch anstrengender.

 

Ich wünsche Kristina, dass die wunderschönen Momente, die Anstrengenden, an den Nerven zehrenden überwiegen. Ich wünsche dir, deinem Mann und Nico von Herzen alles Gute! Und ich hoffe, du vergisst nicht zwischendurch zu bloggen.;-)

11 Responses
  • Sharon
    August 14, 2017

    I love this post! Blogging indeed consumes a lot of time, so I suppose you can compare it to having a baby!

  • Mai
    August 15, 2017

    Sehr schön geschrieben! Ja das Bloggen ist sehr viel Arbeit wenn man guten Content bringen möchte. Auch ich wünsche Kristina alles gute und freue mich auf weitere Post von ihr als auch von Dir.
    Liebe Grüße,
    Mai von Monpipit.de

    xox

  • CHRISTINA KEY
    August 15, 2017

    Ja, irgendwann wird der eigene Blog wirklich zum eigenen Baby! :)
    Toller Gastbeitrag. :)

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

  • Melanie
    August 15, 2017

    Ellie, wie toll, dass ich dich auf Kristinas Blog sehe und lese. Ein toller Beitrag :-*

    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  • Vanessa
    August 18, 2017

    Mein Blog ist nicht nur mein Baby, sondern mein Leben! Neben tollen Produkten, die ich testen dufte, haben sich dadurch wahre Freundschaften entwickelt und sogar die grosse Liebe habe ich gefunden. Danke Blog! ❤️

  • Kristina
    September 9, 2017

    Das ist schön :-)

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.