4 Monate Mama Glück

Freitag, November 17, 2017

4 Monate Mama Glück. 4 Monate Nico Glück. 4 Monate sind schon vorbei. Es ist einfach nur unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. “Genieße die Zeit, die werden so schnell groß!” Den Spruch habe ich sicherlich schon hunderte Male gesagt bekommen. Natürlich genieße ich die Zeit mit meinem kleinen Schatz, allerdings kann ich die Zeit nicht anhalten. Und irgendwie wäre es doch schade, wenn ich es könnte. Schließlich ist es wunderschön seinem Baby/Kind bei der Entwicklung zuzuschauen und es zu unterstützen.

 

Baby Entwicklung

Während Nico noch in den ersten Wochen sehr viel geschlafen hat und den Unterschied zwischen Tag und Nacht nicht kannte, hat es sich mittlerweile eingependelt. Er geht meist um 19 Uhr ins Bettchen und steht zwischen 5-6 Uhr auf. Da er nachts schon so viel schläft, werden tagsüber nicht mehr ganz so viele Nickerchen gehalten.

Am Anfang wollte Nico alle 1 1/2 Stunden oder auch jede Stunde trinken. Da ich ihn stille, habe ich in der Zeit kaum Schlaf bekommen. Ich hätte mich tagsüber mal hinlegen können, aber ich kann tagsüber überhaupt nicht einschlafen. Es sei denn ich war die ganze Nacht wach. Aber der wenige Schlaf hat mir gar nichts ausgemacht. Der weibliche Körper ist so ein Wunder der Natur. Jeglicher Schmerz und Schlafmangel wird durch das Kind vergessen.

Vom anfänglichen Baby, welches nur Essen, Schlafen und rumliegen kann ist nun nichts mehr übrig. Es wird gebrabbelt was das Zeug hält. Strampeln und Drehversuche sind das Tollste. Es wird alles in den Mund gesteckt und erkundet. Für Mama und Papa ist das Grinsen des eigenen Kindes unbezahlbar. Nicht nur wir werden angelächelt, sondern jeder Fremde der mit Nico spricht. Wir haben ein wirklich ausgeglichenes und fröhliches Kind.

 

Mein Körper

Was ich während der Schwangerschaft niemals gedacht hätte, merke ich nun. Mein Körper hat ein Kind geboren und muss sich erst erholen! Ich darf immer noch nicht die volle Leistung beim Sport bringen und taste mich vorsichtig an das Thema heran. Es fällt mir wirklich schwer, da ich unglaublich gerne Sport treibe und es eines meiner größten Hobbys ist. Durch das Stillen habe ich meine 9kg, welche ich in der Schwangerschaft zugenommen habe, bereits abgenommen. Ich habe keine Schwangerschaftsstreifen und meine Haut ist schon wieder so fest wie vorher. Ich denke, dass habe ich meinen guten Genen zu verdanken. Während ich direkt nach der Entbindung noch sehr ungesund gegessen habe – Ich glaube so ungesund habe ich mich noch nie ernährt in meinem Leben!-  hat sich ein wenig Alltag bei uns eingeschlichen und ich schaffe es mich wieder gesünder zu ernähren und wieder selbst zu kochen.

 

Familienleben

Unsere kleine Familie ist einfach das Schönste für mich. Mein Mann und ich verbringen mehr Zeit denn je zusammen. Vorher war ich fast den ganzen Tag am Arbeiten. Nun bin ich mit Nico zu Hause und wir freuen uns jeden Abend darüber den Papa zu begrüßen. Wir stimmen nun alle Termine ab. Wenn ich mal zum Sport gehen möchte oder mein Mann Training hat, wird das im Familienkalender festgehalten und organisiert. Ich war schon vorher ein organisierter Mensch, durch Nico ist es aber noch extremer geworden. Aber das ist auch gut so, ansonsten wäre unser Familienleben sicherlich nicht so harmonisch wie jetzt.

 

Berufsleben

Das Berufsleben meines Mannes hat sich nicht geändert. Meins aber schon. Mein Vollzeit Bürojob, mein Nebenjob und mein Blog. Alles pausiert gerade, zumindest der finanzielle Aspekt. Auf meinem Blog teile ich immer noch gerne meine Erfahrungen mit euch. Nur nicht mehr ganz so häufig wie früher. Nico ist nun 4 Monate alt und da stellt sich mir die Frage: Wann möchte ich wieder ins Berufsleben einsteigen?

Heutzutage ist es völlig normal, dass man spätestens nach 12 Monaten wieder einsteigt. Ob Teilzeit oder Vollzeit, das entscheidet jeder anders. Eher selten bleibt die Frau 2 oder sogar 3 Jahre komplett zu Hause und kümmert sich um die Erziehung des Kindes. Das Ganze ist natürlich auch ein finanzieller Aspekt. Und manchmal gibt es nur die Möglichkeit wieder in Vollzeit einzusteigen um über die Runden zu kommen. Falls ihr auch schon Mitter seit: Wie lange bleibt oder wart ihr zu Hause? Wart oder seit ihr zufrieden mit dieser Entscheidung?

 

10 Responses
  • Saskia
    November 17, 2017

    Ein tolles update. Ich wüsste aktuell auch nicht, wann ich wieder im Job einsteigen würde. Wahrscheinlich nach einem Jahr erst einmal Teilzeit…

    • Kristina
      Dezember 2, 2017

      Bei mir hat es sich meine Meinung nach ein paar Monate mit meinem Sohn auch geändert :-)

  • Jasmin
    November 19, 2017

    Einen sehr schönen Blog hast du :) herzlichen Glückwunsch zum Baby!
    Wir werden im März Eltern und ich plane jetzt schon den Wiedereinstieg in meinen Beruf nach 12 Monaten, allerdings auf Teilzeit. Ich habe vor dann auch mindestens für 2 Jahre Teilzeit zu arbeiten bis unser Kind in den Kindergarten geht. Und dann werd ich mal sehen, ob wir bereit dafür wären auf Vollzeit umzusteigen. Da bin ich mir jetzt noch nicht wirklich sicher :) Allerdings steht fest und ich möchte und muss auch wieder arbeiten gehen.
    Hoffentlich finde ich auch eine passende Betreuung zu der Zeit, denn das ist gar nicht so einfach und man muss sich wirklich frühzeitig darum kümmern.
    Alles Liebe, Jasmin

    • Kristina
      Dezember 2, 2017

      Das ist ja schön, Glückwunsch zur Schwangerschaft. Ich finde es toll, dass du danach erst mit Teilzeit beginnen möchtest. Es ist wirklich schwer, eine gute Betreuung für das Kind zu finden.

  • Sarah
    November 19, 2017

    Liebe Kristina,

    dein Beitrag ist super interessant und gleichzeitig ist es so schön, das du deine Erfahrungen teilst. Bald kommt das Ganze auch auf mich zu… so in 1-2 Jahren :)

    LG und einen schönen Start in die neue Woche!

    Sarah
    http://www.vintage-diary.com

    • Kristina
      Dezember 3, 2017

      Da kannst du dich auf jeden Fall schon drauf freuen :-)

  • Sara
    November 20, 2017

    Das mit dem Trinken alle 1 1/2 oder sogar jede Stunde kommt mir bekannt vor :) Dann hast du ja auch gar nicht so viel zugenommen, bei mir waren es 12kg :) Sind aber auch alle wieder weg :D
    Mein Sohn ist heute schon 5 Monate alt, die Zeit vergeht so schnell. Aber total interessant zu sehen, wie er sich entwickelt.

    Finde die Sachen auch süß :)
    Alles Liebe Sara <3

    • Kristina
      Dezember 3, 2017

      Die Zeit verfliegt wirklich, aber es ist auch so schön den Kleinen beim Wachsen zuzuschauen :-)

  • Christine
    November 21, 2017

    Ich glaube gerade das mit dem Wiedereinstieg in den Beruf ist für jede Frau so eine Sache… Und ich frag mich auch, ob die Pläne, die man im Vorfeld hat, nicht total über den Haufen geworfen werden, wenn man dann Mutter ist.
    Ich habe sehr viele Selbstständige im Freundeskreis und da ist es eben auch so eine Frage. Man bekommt ja keinen Mutterschutz etc…Die Frage ist auch, wie viel das Gehalt des Mannes dann auffängt usw. Keine einfache Sache!

    • Kristina
      Dezember 3, 2017

      Zum Glück bekommen aber auch Selbstständig ein Jahr Elternzeit und danach ist es schwierig zu schauen wie es weiter geht. Ich hab meine Pläne auf jeden Fall über den Haufen geworfen :-)

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.